Betonschweine - warum unsere aus Holz sind

0 Kommentare 0 mal geteilt
Betonschweine - warum unsere aus Holz sind

Der hat Sie nicht mehr alle ... denken Sie jetzt vielleicht ... aber dem ist nicht so.

Ganz im Ernst: Unsere Betonschweine sind aus Holz! Was hat es damit auf sich?

In diesem Artikel geht es um eine schönere Alternative zu den bekannten Betonschweinen.


Betonschweine - jeder kennt die grauen Dinger

Jeder von uns kennt sie. Sie stehen als Barriere an öffentlichen Parkplätzen, bei Supermärkten, oder an Straßen, um eine Verkehrsberuhigung durchzusetzen. Es geht um die dreieckigen Betonblöcke die oft auch als „Betonschweine“ bezeichnet werden. Diese Bauelemente stehen repräsentativ für als möglichen Arten von Betonblöcken und Pollern.

betonschweine als durchfahrsperre


Sie erfüllen verschiedene Aufgaben und dienen vor allem der Verkehrslenkung. Weitere Einsatzbereiche sind der Rammschutz gegen Fahrzeuge vor wertvollen Bauteilen und Gebäuden, oder die Verwendung als Absperrung.

Man kann Betonschweine an allen erdenklichen Orten finden kann. Es gibt sie hauptsächlich im einfachen Betongrau. Manchmal sind die Betonschweine auch zusätzlich in Signalfarben gestrichen oder mit reflektierenden Schildern versehen.

betonschwein seitlich


betonschweine in reihe


Allerdings haben Sie einen großen Nachteil: Oft sind sie nicht gerade eine Bereicherung der Umgebung. Die Betonblöcke sind in erster Linie praktisch und erfüllen ihren Zweck. Das war es aber auch schon.

Oder findet die Dinger etwa irgendjemand schön? Falls dem so ist, können Sie an dieser Stelle aufhören zu lesen.

Das man die Aufgaben der Betonschweine auch auf schönere Weise erfüllen könnte, soll dieser Artikel beleuchten.


Darf ich vorstellen: Gamma - die Alternative zum Betonschwein

GAMMA ist eine wirkliche Alternative zu den bekannten Betonschweinen, mit einem wichtigen Unterschied:

Die Gamma ist eine Bereicherung und Verschönerung von öffentlichen Bereichen und sie hat zusätzliche Vorteile.

Zu klären ist aber erst einmal die Frage: Was muss so ein Ding eigentlich alles können?

Die Antwort ist einfach: Eine Alternative muss das können, was ein Betonschwein auch kann.

raumteiler gamma thors design


Für einen Vergleich sind zunächst einmal die technischen Eigenschaften von Bedeutung. Stellen wir sie also gegenüber:

Betonschwein

Material: Beton mit Stahlbewehrung Abmessungen: Länge 100 cm, Höhe 50 cm, Tiefe 45 cm Gewicht: 250 kg je lfm.

Gamma

Material: Recyceltes Azobé-Holz Abmessungen: Länge variabel von 120 bis 400 cm, Höhe 36 cm, Sitzhöhe 42 cm, Tiefe 36 cm Gewicht: 150 kg je lfm.

Schnell wird klar, dass ein Nachteil der Gamma beim Gewicht liegt. Aber ist das wirklich ein Problem?

Solange ausreichend Platz zur Verfügung steht, hat die GAMMA keinen Nachteil. Um ein Produkt für den öffentlichen Bereich diebstahlsicher zu machen, sollt dieses schon mindestens 200 kg wiegen. Das bedeutet, die Gamma sollte dann eine Breite von mindestens 130 cm haben. Also 30 cm breiter als ein Betonschwein. Das ist also nicht wirklich ein Problem.

Das recycelte Azobé-Holz unserer Gamma hat ein sehr hohes Raumgewicht. Es ist zwar nicht ganz so schwer wie Beton, gehört aber zu den schwersten Holzarten.

Azobé-Holz besitzt unter anderem folgende technischen Eigenschaften:

✔ Absolut witterungsbeständig 

✔ Schwer entflammbar (daher auch ideal im Innenbereich) 

✔ Resistent gegen Schädlinge 

✔ Hohes Gewicht (Raumgewicht 1.10 - 1.30 g/ccm) 

✔ Sehr hart und kratzfest 

✔ Schwer zu bearbeiten bzw. zu beschädigen

Aufgrund seines Raumgewichtes versinkt das Material sogar im Wasser. Es wird in vielen Baubereichen (z.B. Wasserbau und Brückenbau) eingesetzt, bei denen es auf extreme Festigkeit, Witterungsbeständigkeit und Dauerhaftigkeit ankommt.

Wer mehr über diese interessante Holzart erfahren möchte , dem empfehle ich diesen Artikel über Azobé-Holz bei Wikipedia.

thors design gamma recycling holz


Aufgrund seiner hohen Rohdichte lässt sich unser GAMMA-Block ab einer gewissen Länge nicht mehr ohne weiteres von Menschenhand bewegen.

Aber kann diese interessante Holzart auch die Aufgaben eines Betonschweines erfüllen?

Schauen wir uns diese Aufgaben im einzelnen an.


Einsatz als Rammschutz

Betonschweine findet man oft als Schutz vor empfindlichen oder teuren Bauteilen. Beispielsweise sollen Glaselemente, Lichtmasten und andere Objekte nicht von Fahrzeugen gerammt werden.

Natürlich erfüllt unsere Gamma diesen Zweck als Rammschutz genauso.

Eines steht aber fest: Gerade vor repräsentativen Gebäuden und Bauteilen passt die GAMMA wesentlich besser. Sie ist eine optische Bereicherung für Immobilien und Plätze und dient zusätzlich als bequeme Sitzgelegenheit. Das kann man von einem Betonschwein nicht unbedingt behaupten.

holzblock gamma als rammschutz


Absperrung und Durchfahrtsperre

Bei der Verwendung als Durchfahrtsperre ist vor allem Gewicht und Masse gefragt. Hier ist das Betonschwein ein wenig im Vorteil.

Damit es die Gamma mit dem Betonschwein aufnehmen kann, muss sie etwas breiter werden.

Dafür besitzt das Holzobjekt gegenüber dem Betonteil aber einen wichtigen Vorteil:

Die Gamma kann in der Länge variabel bestellt werden und ist in Stücklängen von bis zu 400 cm zu bekommen. Sie besitzt daher gegenüber den sehr uniformen Betonschweinen einen großen Vorteil hinsichtlich der verfügbaren Varianten.


Wegbegrenzung

Auch als Wegbegrenzung ist eine GAMMA optisch wie technisch eine Bereicherung. Der warme Werkstoff Holz fügt sich angenehm in alle Umgebungen ein und ist dabei weder aufdringlich noch auffällig. Gleichzeitig ist so eine Wegbegrenzung aus einem Holzblock eine wunderbare Sitzbank.

Gegenüber den Betonblöcken ist der Holzblock aufgrund seiner Eignung als Sitzgelegenheit im Vorteil. Die klassischen Betonschweine sind schon aufgrund ihrer Form nicht zum Sitzen geeignet, weil sie sich nach oben zuspitzen. Es steht also keine Sitzfläche zur Verfügung. Darüber hinaus ist Beton auch einfach wesentlich kühler.

Ein quadratischer Betonblock würde zusätzlich eine aufmontierte Sitzfläche aus Holz benötigen.

gamma durchfahrtsperre aus holz


Einsatz als Schutz vor Amokfahrern

Hierfür sind aus meiner Sicht weder Betonschweine noch andere Absperrungen dieser Gewichtsklasse geeignet.

Tests haben gezeigt, das solche Betonelemente bei höheren Geschwindigkeiten bereits von schwereren PKW ohne weiteres zur Seite geschoben werden.

Dabei geht sogar eine zusätzliche Gefahr von diesen Elementen aus, weil Sie sich unter Umständen bei einem Aufprall zu gefährlichen "Geschossen" entwickeln können.

Weder Betonschweine noch unsere GAMMA-Blöcke sind also ein wirksamer Schutz gegen Amokfahrer.

Hierfür müssen schwerere, anders konstruierte oder stark fixierte Elemente eingesetzt werden. Das können z.B. massive Poller sein, die mit einer ausreichenden Tiefe einbetoniert werden.

Außerdem gibt es mittlerweile andere moderne Pollersysteme, die in diesem Artikel über Systeme gegen Amokfahrer gezeigt werden.

Nun aber zurück zu den "normalen" Aufgaben von Poller und Absperrblöcken.


Schilderhalterung

Betonschweine besitzen meistens schon ab Werk eine vorgefertigte Halterung für Schilderpfosten.

Diese Halterung ist ein Loch bzw. eine Aussparung in der Mitte des Betonschweins. Ein handelsüblicher Schilderpfosten kann aber auch an unserer GAMMA aus Azobé-Holz befestigt werden.

Hierfür werden dann zwei verzinkte Rohrschellen an dem GAMMA-Block angeschraubt. Der Vorteil bei der GAMMA ist, dass sich ein und auch mehrere Schilderpfosten an beliebiger Stelle befestigen lassen. Beim Betonschwein geht das wegen seiner Form nicht.


Verkehrslenkung

Hier scheinen die Schweine aus Beton zum ersten Mal im Vorteil zu sein. Warum? Man kann Sie beliebig streichen, oder bereits in Signalfarben bestellen. Aber ist das wirklich ein Vorteil?

Nach meinem Schönheitsempfinden sind solche farbigen "Betondinger" auf industriell genutzten Flächen in Ordnung. Dort kommt es nicht in erster Linie auf die Optik an, sondern auf den Nutzen und einen günstigen Preis. Das können Betonschweine gut.

Wenn ich mir Objekte für die Verkehrslenkung aber in schön gestalteten Straßen, Wohngebieten oder Fußgängerzonen vorstelle, sollte auch Ästhetik gefragt sein.

Beim Thema Ästhetik gewinnt unsere GAMMA um Längen.

Der Nachteil eines fehlenden Farbanstriches lässt sich durch die Montage von reflektierenden Schildern wettmachen.

Nachdem wir uns Gedanken über die wesentlichen Einsatzbereich gemacht haben, möchte ich auch noch die Eigenschaften der Produkte gegenüberstellen.

gamma statt betonschwein


Wetterbeständigkeit

Es ist unbestritten, dass Beton über viele Jahre ohne Probleme und Wartungsbedarf im Freien besteht. Beton ist absolut wettersicher.

Allerdings ist Azobé-Holz dass auch. Das Holz, aus dem unsere GAMMA gefertigt wird, stammt aus alten Hafenkaimauern, die abgerissen wurden. Dort hat es bereits über 50 Jahre den härtesten Bedingungen in Wind und Wetter standgehalten.

Das recycelte Adobe-Holz enthält natürliche Öle und Fette, die es ohne eine zusätzliche Imprägnierung und ohne Schutzanstriche dauerhaft witterungsbeständig machen.

Trotz des großen ästhetischen Vorteils, muss man bei dem Einsatz eines GAMMA-Blockes also keine Nachteile hinsichtlich einer langjährigen Beständigkeit gegen Witterungseinflüsse in Kauf nehmen.


Gewicht

Die Daten zum Gewicht hatte ich oben im Beitrag schon genannt. Wie bereits gesagt ist Beton schwerer als Azobé-Holz. Das ist bei einem Einsatz von Holz als Durchfahrschutz natürlich ein Nachteil.

Wenn man sich für das schwere Azobé-Holz entscheidet, genügt aber die kompaktere Bauform und etwas mehr Breite, um den Nachteil auszugleichen.

Hierbei kommt es natürlich darauf an, wieviel Breite in der jeweiligen Bausituation zur Verfügung steht. Beton hat hier also einen leichten Vorteil, dem bei unserer GAMMA allerdings die Möglichkeit von Sonderlösungen gegenübersteht.


Individuelle Lösungen mit Absperrungen aus Holz

Die GAMMA aus recyceltem Holz kann in ihrer Länge dem Kundenwunsch entsprechend zentimetergenau geliefert werden. GAMMA-Blöcke lassen sich an Baulücken oder Raumgrenzen beliebig anpassen.

Ein Produkt aus Massivholz bietet den Vorteil, dass individuelle Projekte und Maßanfertigungen ohne aufwendigen Formenbau möglich sind. Darüber hinaus ist auch eine Nachbearbeitung vor Ort jederzeit möglich. Anbauteile lassen sich auch später noch einfach Nachrüsten.

gamma holzblock auch als sitzbank


Unzerstörbar

Viele werden für den Werkstoff Beton argumentieren, weil er nicht so leicht beschädigt werden kann. Allerdings gilt das für die GAMMA-Blöcke aus Azobé-Holz genauso.

Azobé-Holz gehört zu den härtesten und schwersten Holzarten der Welt.

Die Oberfläche der GAMMA ist sehr kratzfest und nahezu unzerstörbar. Es ist nicht möglich, einfach eine Schraube in das Hartholz zu drehen, ohne maschinell vorzubohren.

Dieser Eigenschaft entsprechend ist die GAMMA auch gut gegen mutwillige Beschädigungen geschützt und für den öffentlichen Bereich gut geeignet.

Kommt es im Laufe der Zeit doch einmal zu leichten Beschädigungen der Oberfläche, kann das recycelte Azobé-Holz mit geringem Aufwand maschinell abgeschliffen werden. Das ist auch bei Verunreinigungen durch Farbe besser möglich als bei Beton.


Mobil und leicht zu transportieren

Bei Veranstaltungen oder für Baumaßnahmen kann es immer einmal wieder erforderlich sein, Absperrblöcke umzusetzen. Da weder Betonschweine noch GAMMA-Blöcke am Boden fixiert werden, ist das leicht möglich.

Die Betonblöcke aber auch unsere "Kollegen" aus Holz stehen auf flachen Füßen, die ein Unterfahren z.B. mit dem Radlader leicht möglich machen. Beide können daher leicht umgesetzt und auch wieder an den ursprünglichen Standort zurückgefahren werden.


Optik

In diesem Beitrag habe ich schon viele technische Aspekte angesprochen. Ein Punkt (der aus meiner Sicht mit am wichtigsten ist) muss aber noch einmal genannt werden: Die Optik.

Ob Poller, Durchfahrtsperren und ähnliche "Verkehrsverhinderer" überhaupt erstrebenswert sind, ist grundsätzlich die Frage. Darüber haben sich schon viele Leute die Köpfe heiß geredet. Meiner Ansicht nach sollte man auf solche Bauteile verzichten, wann immer es möglich ist.

Wird ein Baugebiet mit viel Liebe zum Detail geplant, machen sich die Landschaftsarchitekten natürlich auch Gedanke um die verwendeten Werkstoffe, Formen und Farben. Wie kommt es dann vor, dass immer wieder Betonschweine zu finden sind? War das wirklich so gewollt?

Manchmal geht es aber vielleicht nicht ohne Barrieren. Aber es muss es dann wirklich ein Betonschwein sein?


Umweltaspekte

Das ökologische Profil von normalem Beton dürfte ja den meisten bekannt sein. Wenn man sich die Umweltaspekte ansieht, ist normaler Beton nicht ganz unproblematisch.

Die Herstellung von Zement benötigt viel Energie und verursacht hohe CO2-Emissionen. Auch wenn am Bau nicht gänzlich auf Beton verzichtet werden kann, sollte man immer wieder auch über Alternativen nachdenken. Bei Ausseneinrichtungen können wir mit recyceltem Hartholz eine gute Alternative anbieten.

Mit meinem Beitrag möchte ich dazu anregen, dass eine oder andere Betonschwein, den einen oder anderen Poller und den einen oder anderen Betonklotz durch Recyclingholz zu ersetzen.

Zum Abschluss empfehle ich Ihnen noch diesen unterhaltsamen Blogartikel des Berliner Landschaftsarchitekten "Raumarchitektur" über Poller und Barrieren in allen "Lebenslagen".

Fazit: Gamma kann alles genauso - nur besser

Es sind einige Argumente genannt, die für einen gelegentlichen Ersatz der Betonschweine durch die GAMMA-Elemente sprechen.

Wenn schon Barrieren sein müssen, sollten sie wenigstens auch schön und am besten sogar nachhaltig sein.

Unsere Gamma-Elemente erfüllen fast alle positiven Eigenschaften der klassischen Betonschweine genauso gut. Allerdings bieten die GAMMA-Blöcke aus Recyclingholz darüber hinaus zahlreiche, zusätzliche Vorteile.

Vor allem sind Sie nachhaltig und bereichern öffentliche Räume.


Was denken Sie über Betonschweine und die Alternative aus Recycling-Holz? Teilen Sie hier gern Ihre Meinung in den Kommentaren mit.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Wertvolle Tipps und Infos regelmäßig

Erhalten Sie Informationen und Tipps rund um Einrichtung, Nachhaltigkeit und Design in Ihr Email-Postfach

Kostenlos und unverbindlich. Sie können Sich jederzeit wieder abmelden.
© 2019 ofivo