Pflanzkübel XXL - Gärten und Objekte mit großen Pflanzgefäßen aus Metall gestalten

0 Kommentare 0 mal geteilt
Pflanzkübel XXL - Gärten und Objekte mit großen Pflanzgefäßen aus Metall gestalten

Manchmal muss es einfach eine Nummer größer sein. Große Pflanzkübel aus Metall eignen sich zum eindrucksvollen Gestalten für Haus, Garten und öffentliche Bereiche. Große Pflanzbehälter sind ein schönes I-Tüpfelchen für ein gutes Gartendesign.

Dieser Artikel gibt Ihnen ein paar Inspirationen und Tipps für die Planung von Metall-Pflanzkübeln im XXL-Format.

Er richtet sich an alle, die ihr Gartendesign und die Objektgestaltung mit herausragenden Pflanzgefäßen aus Stahl, Cortenstahl, Edelstahl oder Aluminium bereichern möchten.

Wenn Sie mit Häusern, Gärten, Gartengestaltung oder Gartendesign zu tun haben, finden sie hier vielleicht ein paar Anregungen.

In diesem Artikel geht es um die Festlegung der richtigen Behältergröße, wir helfen bei der Suche nach dem geeigneten Material, geben Tipps für die richtige Befüllung, und werfen auch ein Blick auf sinnvolles Zubehör für große Pflanztöpfe.

Die Auswahl der richtigen Größe

Vielleicht ist dieser Punkt der schwierigste, bei der Auswahl des richtigen XXL-Pflanzkübels für Ihr Haus oder Ihr Projekt: Die Auswahl der richtigen Größe.

Aber woher soll man wissen, ob der geeignete Pflanzkübel für das vorgesehene Projekt der richtige ist?

Es gibt mehrere gute Möglichkeiten, die beste Pflanzkübel-Größe für Ihr Objekt zu ermitteln. Hier kommen unsere drei Favoriten:

Möglichkeit 1:

Lassen Sie Ihr Gartenprojekt oder Haus mit einem geeigneten Programm visualisieren.

Dafür gehen Sie zu einem Betrieb Garten- und Landschaftsbau, zu einem Gartenplaner oder zu einem Gartenarchitekten. Er nimmt die Maße Ihres Projektes und kann Ihre gewünschten XXL Pflanzkübel mit Hilfe einer geeigneten Software wirklichkeitsnah visualisieren. Die Pflanzgefäße werden dann quasi zu Ihrem schon bestehenden Projekt am Bildschirm hinzugefügt.

Diese Variante ist sehr schön, aber sie ist sicher auch nicht die günstigste. Fragen Sie die Kosten besser vorher an.

Für herausragende Projekte ist so eine Visualisierung aber wirklich eine große Hilfe. Pflanzgefäße im XXL-Format sind schließlich auch eine Investition und man sollte sich sicher sein, dass man das richtige Gefäß bestellt.

Möglichkeit 2:

Machen Sie Ihre Gartenplanung oder die Visualisierung Ihres Objektes selbst.

Wenn eine Visualisierung nicht zu umfangreich wird, kann man sich Software auch selbst besorgen und die Planung allein durchführen.

Das wird natürlich nicht so schön und professionell wie bei einem Planungsprofi. Wenn es aber z.B. nur darum geht, die richtige Größe oder Proportion festzulegen, kann so ein Planungsprogramm hilfreich sein.

Im Internet werden zahlreiche Programme für eine einfache Visualisierung zum Download angeboten. Einige Programme sind auch so beschaffen, dass man online damit arbeiten kann und nichts herunterladen muss.

Diese Variante ist allerdings nur etwas für Menschen, die viel Zeit haben, denen eine solche Planungsarbeit Spass macht und die auch die Lernkurve einer solchen Software in Kauf nehmen wollen.

Möglichkeit 3:

Stellen Sie die Größe Ihres zukünftigen Pflanzgefäßes mit ähnlichen Gegenständen nach.

Diese Methode hört sich vielleicht etwas komisch an - aus unserer Sicht ist diese Methode die einfachste, schnellste und kostengünstigste Planungsmöglichkeit.

Hierfür sind Pappkartons optimal geeignet. Sie halten das für einen Witz? Ist aber ernst gemeint ...

In vielen Haushalten befinden sich Umzugskartons im Keller oder auf dem Dachboden. Damit lässt sich die Größe eines zukünftigen Pflanzbehälters gut nachstellen.

Nehmen Sie die Umzugskartons, stapeln sie diese bei Bedarf, oder schneiden Sie die richtige Größe mit einem scharfen Messer zurecht.

Diese einfache Methode reicht auf jeden Fall aus, wenn es nur um die Ermittlung des richtigen Größenverhältnisses geht.

Wenn Sie die Kartons an den späteren Standort des Pflanzkübels stellen, sehen Sie gut, ob die Größe passend ist. Das funktioniert übrigens nicht nur für die Ermittlung des richtigen Pflanztopfes, sondern es geht natürlich auch stellvertretend für viele andere Einrichtungsgegenständen.

Die Ergebnisse Ihrer "Bastelarbeit" können Sie auch gut mit der Kamera Ihres Smartphones festhalten und später noch mit anderen diskutieren.

Groß, größer, XXL - denken Sie auch an die passende Bepflanzung

Während Sie sich ein Bild von der passenden Außengröße des Behälters machen, sollten Sie sich gleichzeitig auch schon Gedanken um die geplante Bepflanzung machen.

Nicht jede Pflanze passt zu jedem Pflanzbehälter. Wird das Pflanzgefäße zu klein gewählt wird, kann unter Umständen das Wachstum der Pflanzen und ein ausreichendes Wurzelwachstum behindert werden.

Ist der Behälter zu groß bzw. die Pflanze zu klein gewählt, hat man schnell ein Problem mit der Optik der Bepflanzung im XXL Pflanzkübel. Es wirkt merkwürdig wenn die Bepflanzung bei einem großen Pflanzgefäß fast "untergeht".


pflanzbehaelter aluminim farbe RAL 7016


Was ist das richtige Metall für Ihren XXL-Pflanzkübel

Der Markt für große Pflanzgefäße aus Metall ist fast unüberschaubar groß. Onlineshops und lokale Händler bieten eine große Auswahl. Aber was ist für Sie das richtige Material?

Wir geben Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Varianten aus Metall für große Pflanzbehälter und beleuchten Vor- und Nachteile der einzelnen Metallarten.

Zunächst einmal ist die Auswahl des Basismaterials natürlich Geschmacksache. Selbstverständlich sollte Ihnen nur ins Haus oder vors Haus kommen, was auch richtig gut gefällt. Es sind aber auch einige technische Kriterien zu berücksichtigen.

Die hier vorgestellten Materialien sind grundsätzlich alle für XXL Pflanzkübel geeignet.

Dennoch haben die Metalle und Oberflächen unterschiedliche Eigenschaften, die wir hier kurz darstellen:


Stahl - mit Verzinkung

Behälter aus Stahl mit einer verzinkten Oberflächen haben einen besonderen, nordischen Charme.

Die relativ kühl anmutende, grau schimmernde Zinkschicht hat viele Fans.

Vorteile: sehr guter Rostschutz, nordischer Charme

Nachteile: keine große Auswahl an Formen und Varianten, im Vergleich zu Aluminium relativ teuer und schwerer


pflanzkuebel xxl stahl verzinkt


Stahl - mit Zink- und Pulverbeschichtung

Diese Behälter sind eine preisgünstige Variante zu Behältern aus pulverbeschichtetem Aluminium oder Edelstahl.

Der Stahl erhält zunächst eine Zinkbeschichtung und wird danach farbig pulverbeschichtet. Es gibt diese Behälter in allen RAL-Farben.

Vorteile: alle Farben und Formen möglich, relativ preisgünstig

Nachteile: tiefe Kratzer führen zu Korrosion


Edelstahl

Pflanzkübel XXL aus Edelstahl haben eine sehr hochwertige und edle, aber auch technische Anmutung.

Sie passen vor allem zu modernen Bauten und Gartengestaltungen.

Vorteile: dauerhaft korrosionsgeschützt, sehr stabil

Nachteile: relativ hochpreisig, technische Anmutung, empfindlich bei Flugrost und anderen Verschmutzungen, muss dadurch regelmäßig gereinigt werden


Edelstahl mit farbiger Pulverbeschichtung

Große Pflanzgefäße aus Edelstahl mit zusätzlicher Pulverbeschichtung sind die hochwertigste Variante unter den farbigen Metallgefäßen. Auch bei Kratzern in der Oberfläche kommt es nicht zur Rostbildung.

Vorteile: sehr stabil, auch bei Kratzern keine Korrosion

Nachteile: relativ hochpreisig


pflanzkuebel xxl rund aluminium weiss pulverbeschichtet


Aluminium mit farbiger Pulverbeschichtung

XXL Pflanzgefäße aus Aluminium mit farbiger Pulverbeschichtung sind eine gute und preisgünstige Alternative zum Edelstahl.

Vorteile: auch bei Kratzern keine Korrosion, das beste Preis-Leistungsverhältnis für farbige Pflanzbehälter, geringes Gewicht

Nachteile: nicht so stabil wie Stahl oder Edelstahl - größere Materialstärke bei großen Größen oder Längen nötig


Cortenstahl

Große Pflanzkübel und Behälter aus Cortenstahl sind eine Kategorie für sich. Die warme Farbe und Struktur des rostigen Stahls ist etwas besonderes.

Besonders sind allerdings auch die Eigenschaften. Man sollte sie kennen, bevor man sich für Cortenstahl entscheidet.

Cortenstahl hat die Besonderheit, dass er besonders in der Anfangsphase eine Rostpatina auf der Oberfläche bildet. Diese Patina kann auch mit Abrostungen auf die darunter liegenden Flächen verbunden sein.

Daher sollte man sich bei empfindlichen Untergründen Gedanken darüber machen, wie und wo man die erste Berostungszeit ablaufen lassen kann. Ein heller Plattenbelag ist sicherlich kein geeigneter Platz dafür.

Cortenstahl hat aber auch viele Vorteile. Im Vergleich zu anderen Oberflächen ist Cortenstahl quasi wartungsfrei. Man muss die Oberfläche weder reinigen, noch schützen oder behandeln.

Lesen Sie hierzu auch unseren Artikel mit dem Thema Was ist Cortenstahl.

Vorteile: sehr stabil, sehr lange Lebensdauer, wartungsfrei

Nachteile: Abrostungen möglich, für Dauerwasser nicht so gut geeignet


pflanzkuebel xxl cortenstahl


Die Befüllung von XXL Pflanzkübeln

Der Befüllung von großen Pflanzkübeln sollte besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Schließlich werden in großen Pflanzbehältern meistens auch große und damit oft teure Pflanzen verarbeitet.

Ist die Befüllung nicht richtig ausgeführt, kann die Pflanze schaden nehmen. Eine Änderung des Aufbaus der Befüllung ist bei großen Behältern im Nachhinein sehr aufwändig. Daher sollte man am besten von Anfang an richtig und sorgfältig vorgehen.

Welche Kriterien sollte eine richtige Befüllung des Pflanzbehälters erfüllen?

Das sind im wesentliche 3 Punkte:

Natürlich geht jede Pflanze mit diesen Themen anders um und hat unterschiedliche Ansprüche.

Holen Sie sich also auf jeden Fall noch den Rat eines ausgebildeten Gärtners ein, und passen Sie unsere kleine Anleitung entsprechend an.

Folgende Dinge sollte man bei der Bepflanzung in großen Pflanzkübeln beachten:

  1. Prüfen Sie, ob der Pflanzkübel am Boden über eine Drainageöffnung verfügt

  2. Sollte keine Drainageöffnung vorhanden sein, bohren Sie ein oder mehrere Löcher in den Behälterboden, um für den Ablauf von überschüssigem Wasser zu sorgen

  3. Legen Sie am Behälterboden eine Speicherschicht aus Splitt, Kies oder Blähton an. Sorgen Sie dabei dafür, dass die Drainageöffnungen nicht verstopfen können. Es sollte kein Splitt durch die Öffnung rutschen (z.B. Abdecken mit einem Filtervlies oder feinem Sieb). Diese Schicht dient als Speicher, der immer ein wenig Feuchtigkeit im Behälter halten kann.

  4. Nun wird auf die Speicherschicht erneut ein Filtervlies aufgelegt, das dem Durchsickern von Erde und losem Material entgegenwirken kann. Idealerweise führen Sie das Vlies an der Behälterwandung hoch, um auch ein seitliches Durchsickern der Pflanzende in die Speicherschicht zu vermeiden.

  5. Füllen Sie nun etwas Pflanzerde als Basis in den Behälter. Drücken Sie alles etwas an.

  6. Setzen Sie jetzt die eigentliche(n) Pflanze(n) in den XXL Pflanzkübel und richten Sie diese unter Zugabe weiterer Pflanzerde richtig aus.

  7. Gehen Sie schichtweise vor und drücken Sie seitlich immer etwas nach, um einen stabilen Stand zu erhalten.

  8. Füllen Sie dann den Behälter weiter mit Pflanzerde auf. Richten Sie die Pflanze(n). Lassen Sie ausreichend Platz unter dem Behälterrand, um eine ausreichende Wasserversorgung zu ermöglichen.

Welches Zubehör könnte man brauchen?

Neben der Auswahl der richtigen Behältergröße, der Suche nach dem geeigneten Material und der richtigen Befüllung, lohnt sich auch ein Blick auf sinnvolles Zubehör.

Für XXL-Pflanzkübel gelten etwas andere Regeln und Bedingungen als bei kleinen Pflanzgefäßen.

Es ist sinnvoll, sich schon bei der Planung und vor dem Kauf Gedanken über sinnvolles Zubehör zu machen. Einige Zubehörteile lassen sich später nur schwer oder gar nicht nachrüsten.

Rollen / Transporthilfen

Große Pflanzbehälter können durch Eigengewicht und Befüllung nach der Bepflanzung ohne professionelle Hebegeräte nicht mehr bewegt werden.

Man sollte sich also genau überlegen, ob ein XXL Pflanzkübel ständig an seinem Ort bleibt, oder auch einmal bewegt werden muß .

Falls eine Bewegung erforderlich ist, sollte der Behälter von Anfang an dafür ausgestattet sein.

Für fast alle Gewichtsklassen lassen sich Schwerlastrollen bestellen, die schon bei der Fertigung des Behälters montiert werden können. Hilfreich können auch kleine Stellfüße sein. So können Hebegurte direkt unter dem Behälter durchgezogen werden.

Natürlich sollt auch die Behälterstatik für einen eventuellen Transport ausgelegt sein. Planen Sie bei ständigen Transporten ggf. Verstärkungen ein.

Ob und welche Ausstattung man benötigt, muß in jedem Einzelfall betrachtet werden. Fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Gärtner, was er für einen Transport benötigt.

Dämmung

Das Thema Dämmung bei Pflanzkübeln wird immer wieder neu diskutiert. Es gibt dazu unterschiedliche Ansichten.

Unserer Erfahrung nach, macht Dämmung nur dort Sinn, wo pralle Sonne lange und direkt auf Pflanzbehälter aus Metall trifft. Hier kann eine Dämmung das zu schnelle Wegtrocknen des Gießwassers verzögern.

Zur Frage nach einer Dämmung und einigen anderen Fragen können Sie in unserem Artikel über Pflanzbehälter aus Metall - 10 wichtige Tipps für die Aufstellung im Freien noch mehr erfahren.

Wasserablauf

Pflanzkübel sollten eine Möglichkeit für den Ablauf überschüssiger Wassermengen haben.

Gerade große Behälter, bei denen die oben beschriebene Speicherschicht ausreichend hoch angelegt wurde, können mit normalen Überschussmengen auch ohne Ablauföffnung noch gut zurecht kommen.

Im Freien verwendete Behälter sollten aber eine, oder mehrere Öffnungen im Bodenbereich besitzen, um überschüssiges Regenwasser abführen zu können. Bei Starkregen oder längerem Regen sollten solche überschüssigen Wassermengen kontrolliert abfließen können.

Falls Sie sich einen Pflanzbehälter aus Metall individuell anfertigen lassen, können Sie auch die Lage und Größe der Öffnung vor der Herstellung festlegen.

Unser Tipp: Ein Ablauf über einen seitlichen Auslauf mit Absperrhahn kann eine gute Sache sein.

Im Gegensatz zu einem einfachen Loch im Boden, können Sie überschüssiges Wasser mit solch einem Hahn kontrolliert ablaufen lassen und auf Wunsch auch in eine Schale oder einen Behälter auffangen. Hieran kann auch ein Schlauch zur gelegentlichen Ableitung in Bodeneinläufe oder Beete angeschlossen werden.

Verschmutzungen durch aus dem Boden herauslaufendes Wasser können so Vermieden werden.

Fazit:

Bei der Planung und Aufstellung von Pflanzkübeln XXL gibt es ein paar Dinge mehr zu beachten als bei kleinen Pflanztöpfen.

Der Unterschied zu kleinen Behältern besteht hauptsächlich in den Kosten und dem Gewicht des fertig gefüllten Pflanzkübels.

Beides sind Gründe, warum etwas mehr Zeit in die Vorplanung gut investiert ist.

Falls Ihnen noch weitere Tipps für große Pflanzbehälter einfallen, schreiben Sie diese gern in die Kommentare oder senden Sie uns eine E-Mail.

Wir werden diesen Artikel im Laufe der Zeit mit frischen und erweiternden Informationen updaten.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen mit diesem Artikel etwas Mehrwert geben. Wenn ja, abonnieren sie gern unseren Newsletter.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Wertvolle Tipps und Infos regelmäßig

Erhalten Sie Informationen und Tipps rund um Einrichtung, Nachhaltigkeit und Design in Ihr Email-Postfach

Kostenlos und unverbindlich. Sie können Sich jederzeit wieder abmelden.
© 2020 ofivo